Veröffentlichungen

Es gibt eine gebundene Beschreibung der Geschichte der Stiftung mit mittlerweile drei Nachträgen. Sie ist für 50 Euro auf Anfrage per e-mail beim Patronat erhältlich solange der Vorrat reicht. Der Preis ist auf das im Impressum vermerkte Bankkonto zu überweisen.

Die Stiftung hat im Laufe des Dreißigjährigen Kriegs (1618 – 1648) und unter den totalitären Regimen in Deutschland im 20. Jahrhundert (1933 -1989) erhebliche Verluste erlitten. Eine lückenlose, vergleichende, ökonometrische Zeitreihe des Bilanzwerts der Stiftung von 1607 bis heute wurde bisher nicht erstellt.

Gebundene Ausgabe der Geschichte der Stiftung samt dreier Nachträge.
Inhalt und Umfang der dokumentierten Familiengeschichte samt Nachträgen.